Eythra
 

Pinnwand

» An die Pinnwand schreiben

Seite von 84  

Simone  Email schrieb am 04.08.2016 um 01:17 Uhr:
Ich bin auf der Suche nach alten Ansichtskarten von Eythra und vom Rittergut. Wer kann mir weiterhelfen? Bin auch bereit etwas dafür zu bezahlen.
Thiemicke Marion (geb. Wilfert) Email schrieb am 04.04.2016 um 16:43 Uhr:
Hallo Bernd,
du hast mich soeben gefunden, über drei Ecken und Umwege.
Ich freue mich sehr, von Jemanden aus der alten Heimat etwas zu hören.
Anbei meine Email-Adresse: ptbox.le@gmail.com
Bernd Knappe Email schrieb am 01.04.2016 um 20:25 Uhr:
Hallo, wer kann mir helfen? Ich suche die Adresse oder Mail-Adresse von Marion geb. Wilfert aus der Bahnhofstraße in Bösdorf. Sie wohnt irgendwo in Grünau.
Bernd Friedrich schrieb am 21.03.2016 um 16:24 Uhr:
Hallo Martina Seiring - Friedrich In Eythra Haben 3 Famillien Gelebt 2 in Eythra und eine in Neuhof Die in Neuhof das Bin ich Ein Rolle Haben Wir Nicht Gesielt Wie ist der Vornahme von dein Freund Allen Eythraern und Bösdorfern ein Schönes Ostern von Bernd aus Neuhof
Martina Seiring - Friedrich  schrieb am 19.03.2016 um 18:56 Uhr:
Guten Abend

Mein Verlobter ist ein Friedrich!
Kann mir jemand von euch verraten was diese Familie aus Eythra für eine Rolle dort gespielt hat mfg
Georg Held Email schrieb am 27.02.2016 um 13:02 Uhr:
Hallo Frau Kupfer,
jetzt sehe ich klarer. Ich sprach demnach von ihren Opa und ihrer Urgroßmutter.
Liebe Grüße!
Sabine Kupfer Email schrieb am 26.02.2016 um 17:05 Uhr:
Hallo Herr Heldt,

ich bin die jüngste Tochter von Klaus Dreßner. Das mein Opa Spielzeug hergestellt hat weiß ich von seinen Erzählungen.

Liebe Grüße Sabine Kupfer
Georg Held Email schrieb am 26.02.2016 um 10:44 Uhr:
Hallo Herr oder Frau "Dreßner-Nachkomme",
leider ist weder Geschlecht noch Name erkennbar.
Wenn du Sohn oder Tochter von Hermann Dreßner bist, so sei gesagt, dass ich ihn kannte.
Ich meine er war Kriegsversehrter und betrieb nach dem Krieg im Schuppen hinter dem Haus eine mechanische Werkstatt. Hier stellte er aus Blech Kinderspielzeug her. Wir wohnten in der Teichstraße 35.
Meine Schwester und ich besaßen einiges an Spielzeug von ihm (...im Tauschhandel von meiner Mutter "organisiert".
Herzliche Grüße.
Auch deine Oma kannte ich; sie war für die Verteilung der Lebensmittelkarten zuständig.
Kupfer Email schrieb am 25.02.2016 um 17:31 Uhr:
Hallo Ihr Lieben,

Meine Oma und Opa Papa Stammen aus eythra. Kennt jemand die Familie Dreßner. Die haben hinten am Teich gewohnt.

LG
Andrea  schrieb am 17.02.2016 um 20:42 Uhr:
Hallo Angelika,
danke für die Nachricht...vielleicht sehen wir uns mal auf dem Treffen in Eythra.lg

Seite von 84